Wir züchten, trainieren und verkaufen Arabische Renn- und Distanzpferde

Am Fuße des Südschwarzwaldes haben wir die besten Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Training. Auf weichen Graswegen geht es in die Rheinebene, sowie durch die hügeligen Weinberge und weiter in den steilen Hochschwarzwald, wo wir an einem Tag bis auf über 1000m Höhe hinauf reiten können.

Da uns nicht nur ein effektives Training am Herzen liegt, sondern auch das Wohlbefinden unserer Pferde, legen wir sehr viel Wert auf artgerechte Haltung. Alle unsere Pferde, auch die Hengste und die Rennbahnstarter dürfen in kleinen Gruppen täglich auf die Weide und wenn das Wetter nicht mitspielt zumindest auf den Paddock.

Unsere Verkaufspferde sind bei uns oder unseren befreundeten Züchtern unter optimalen Verhältnissen aufgewachsen. Riesige Weiden und eine liebevolle Betreuung, macht aus diesen Pferden gesunde und menschenbezogene Sport und Freizeitpartner.


02.04.2017

Distanzaraber Janthos gewinnt über 40km

Die beiden ehemaligen Verkaufspferde, Oradell und EH Janthos, beide im Besitz von Mireille Housencroft, sind am 2.4.17 gemeinsam in Neuf-Brisach über 40km gelaufen. Oradell an seinem erst 2. Distanzritt unter Mireille Housencroft; der routinierte EH Janthos wurde von Anne Steinhart pilotiert. Die beiden legten die Strecke in 14.96km/h zurück. Oradell fokussierte sich in der Schlusskontrolle auf Personen, die sich im Hintergrund bewegten und somit lag sein Schlusspuls bei 56 Schlägen. Dies, obwohl Eingangs- und Pausenpuls bei entspannten 40er-Werten lagen. EH Janthos ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen und holte sich mit dem Schlusspuls von 36 und der gerittenen Geschwindigkeit den Sieg.

01.04.2017

Echo auf seinem ersten Distanzritt

Der 5 jährige Echo hat seinen ersten Distanzritt unter seiner Trainerin und Reiterin Mireille Housencroft am 01.04.2017 im französischen Neuf Brisach mit bravour gemeistert. Er legte die 20km in begleitung von Anne Steinhart mit Fidelio von Südbaden in 14.13km/h zurück. Anfangs noch etwas nervös, dachte er doch wohl es gehe auf die Rennbahn, hatte er einen Eingangspuls von 56. Der Schlusspuls lag dann aber bei entspannten 41 Schlägen pro Minute.

26.03.2017

Unsere ehemaligen Distanzpferde erfolgreich in der Schweiz

Am ersten Distanzritt dieser Saison in der Schweiz holt Distanzpferd Eryn mit seiner neuen Besitzerin Melania Vanina über 80km (EVG 4) den Sieg. In der EVG 1 Prüfung über 32km landen Bernadette Waser mit Desperado auf Platz 1 und Cindy Werner mit Herkules auf Platz 2 und das von 44 Startern!

11.03.2017

Distanzpferd Empyrik in Spanien

Empiryk hat in Tordera, Spanien, am 11.3.2017 seinen ersten CEI2* über 123km in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15.19km/h als Saisoneröffnung erfolgreich gemeistert. Während er mit seiner Besitzerin und Reiterin, Mireille Housencroft den Großteil des Trainings bei winterlichen Temperaturen absolvierte, lief er den Ritt bei frühlingshaften Temperaturen und bewältigte somit nebst der Strecke auch den Klimawechsel. 

08.10.2016

Erfolgspferd Haras mit Besitzerin Gisela Klein

Das erfolgreiche Distanzpferd Haras läuft am 24.09. in Eisborn über 81km und wird Zeiter. Am 15. Oktober gewinnt er den Glandorfer Windmühlenritt über 90km und holt noch den Best Condition dazu. Zum Abschluss der Saison am 16.10. gewinnt Haras mit Gisela Klein noch die 47km des Rheinischen Klosterrittes. Foto: Udo Mayer

02.10.2016

Ankor über 90km in Chanteloup / Fr

Bei herrlichem Wetter absolviert Distanzpferd Ankor im französischen Chanteloup mit Anne Steinhart seinen zweiten 90km Ritt.

17.09.2016

Gameela gewinnt über 60km

Zusammen mit Ihrer Besitzerin Lea Kehlhofer gwinnt Ex-Rennpferd Gameela den 60km Ritt in Biederthal bei dem es 1800 Höhemeter zu überwinden galt mit 20 min Vorsprung vor dem Zweitplazierten und 35min vor dem Drittplazierten.

10.09.2016

Distanzpferd Peggy Sue

läuft in August mit ihrer Besitzerin Nina Vökt erst eine Tagesetappe der schwäbischen Alb über 68km und anschließend im September bei der Kitzesbergdistanz ihren ersten 80km Distanzritt.

17.07.2016

Distanzpferd Falak von Südbaden

Auf der Reitenberg Distanz hat Nauals Halbbruder, der von uns gezogene Falak von Südbaden, sein Distanzdebut mit seiner neuen Besitzerin gegeben. Er lief den Einführungsritt souverän in LK 1 und galoppierte trotz der anspruchsvollen Strecke mit einigen Höhenmetern noch munter und fröhlich ins Ziel! 

10.07.2016

Haras gewinnt wieder mit Gisela Klein

Die 61km lange Strecke läuft Distanzpferd Haras mit seiner Besitzerin Gisela Klein in 17,35 km/h. Zwar gewinnt er mit einer halben Stunde Vorsprung in einer 3er Gruppe, doch er hat von den dreien die besten Pulswerte!